* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   25.02.16 13:10
    Hallo ist interresant gi
   25.02.16 21:35
    Man auf die tuk tuk Fahr
   17.03.16 21:28
    Was soll man dazu sagen…
   19.03.16 16:21
    #wordagainstsextourism
   3.04.16 23:15
    Mit 9 Mädchen lässt es s






Die ersten Tage Koh Samui

Das Flugzeug startete in den frühen Morgendstunden aus Chiang Mai zunächst Richtung Bangkok und von dort aus ging es kurze Zeit später weiter nach Surat Thani. Mit der Fähre setzten wir nach Koh Samui über und erreichten am Abend unser Hostel am Chaweng Beach. Bei einer kleinen Ortserkundung fanden wir direkt eine schöne, sehr preiswerte Bungalow Anlage direkt am Strand, in welche wir am nächsten Morgen umgezogen sind. Mit viel Sonnencreme auf dem Körper fühlten wir uns mehr als bereit für unseren ersten Strandtag. Von der Feuershow und den Strandpartys die wir hier bei unserer Erkundungstour noch erlebt hatten, war nun nichtsmehr zusehen. Dank einiger größerer Resorts die am Chaweng Beach vertreten sind, ist der Müll an diesem Strand ein deutlich kleineres Problem als an vielen anderen Orten in Thailand. Nach einer kleinen Mahlzeit am Strand suchten wir uns ein ruhiges Plätzchen direkt in der Sonne, und verbrachten dort, sowie im türkisblauen Wasser die nächsten Stunden. Am frühen Abend kam dann die Erkenntnis, dass mehrmaliges Eincremen mit 50er Sonnenmilch nicht genug sei, denn wir hatten alle ordentlich Sonnenbrand. Nichtsdestotrotz nahmen wir am Abend bei einem Bierpongturnier teil, bei dem wir uns zuvor am Tage angemeldet hatten. Das große Preisgeld (knapp 125€) vor Augen, starteten wir höchstmotiviert ins Turnier. Leider schieden wir kurz vor dem Finale aus und konnten nur durch den Werder Sieg getröstet werden.Mit deutlich mehr Respekt vor der Sonne hier gingen wir in unseren zweiten richtigen Tag auf der Insel im Golf von Thailand und es zeigte sich, dass eine Mischung aus Sonne und Karten spielen im Schatten während der Mittagszeit eine gute Alternative ist. Bei manchen der vielen Strandverkäufern hier konnte man für 1,50€ eine leckere,ganze Ananas kaufen, andere hatten neben Henna Tattoos nicht ganz legale Produkte im Angebot.
12.3.16 07:13
 
Letzte Einträge: Letzter Stopp in Thailand, SYDNEY🇳🇿, Byron Bay, Brisbane,Noosa und das Bushcamp, "Sunburnt, Hangover & Covered in Sand" -> 3 Tage Fraser Island, Der letzte Ausflug in Airlie Beach


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung